Moderation und Coaching – Meine Haltung

Bei der Moderation bzw. beim Coaching gibt es zwei sehr klar trennbare Rollen:

  • Die Person, die eine Moderation oder ein Coaching anfordert

Suchen Sie nach professioneller Unterstützung, sind Sie trotzdem ExpertIn für Ihr eigenes Thema. Sie wissen am besten Bescheid über sich selbst, kennen Ihr Leben, Ihr Arbeitsumfeld, Ihr Team, Ihre Arbeitsprozesse besser als eine Moderation bzw. ein Coach. Die Lösungen liegen stets in Ihnen verborgen. Es gilt sie lediglich mit passenden Methoden zu entdecken. Die Ziele setzen Sie.

  • Die Moderation bzw. der Coach

Ich stelle als Moderation bzw. als Coach mein Handwerkszeug zur Verfügung, damit Lösungen erarbeitet werden können. Ich begleite Einzelpersonen und Teams professionell, um vorhandene Ressourcen und Potenziale nutzbar zu machen. Hierfür sehe ich es als meine Aufgabe, Stimmungen, Prozesse und Strukturen zu erkennen und je nach Situation auf passende Methoden zurückzugreifen. Gemeinsam mit Ihnen hinterfrage ich Bestehendes, um offen für neue – oder auch altbekannte – Wege zu sein. Wichtig ist es mir, mein Vorgehen stets transparent zu machen. Bei allem sehe ich mich als neutral und außenstehend.

 

In meiner Tätigkeit als Moderation bzw. als Coach stehen Sie mit Ihren Zielen, Ressourcen und Kompetenzen im Mittelpunkt. Ich bin der festen Überzeugung, dass jede Person in der Lage ist, aus sich selbst heraus Lösungen zu entwickeln. Manchmal benötigt es lediglich eine andere Person, die hierfür einen Rahmen absteckt, eine Ordnung in die Situation bringt oder die richtigen Fragen stellt.